Kategorien
Blogpost

Teil 8: Bereitstellungsprofil für Windows Autopilot

Willkommen im achten Teil der Serie „Gratis Endpoint Manager Labor Einrinchten“. In diesem Teil erstellebn wir ein Bereitstellungsprofil für Windows Autopilot. Dazu öffnen wir mal wieder unseren Browser, und verbinden uns mit der URL https://endpoint.microsoft.com/. Im Anmeldendialog geben wir die Zugangsdaten unseres Globalen Administrators ein. Dort klicken wir in der Navigation auf Geräte (Devices).

Endpoint Manager Portal

Anschließend klicken wir in der Navigation des Gerätemenüs auf Geräte registrieren (Enroll Devices).

Geräte registrieren

Unter der Geräte registrieren klicken wir im Abschnitt „Windows AutoPilot Deployment-Programm“ auf die Schaltflaäche „Bereitstellungsprofile“.

Windows AutoPilot Deployment-Programm

Dort angekommen klicken wir auf „Profil erstellen“, und wählen im Dropdownmenü „Windows-PC“ aus.

Windows AutoPilot Deployment-Profile

Wir vergeben im ersten Dialog einen Namen für das Profil. Optional kann auch noch eine Beschreibung hinzugefügt werden. Den Schalter „Alle Zielgeräte in Autopilot-Geräte konvertieren“ lassen wir in diesem Fall auf „Nein“ stehen. Dies ist nur bei Bestandsgeräten interessant. Auf dieses Szenario gehe ich irgendwann mal gesondert ein. Anscjhließend klicken wir auf den Button „Weiter“.

Profil erstellen

Im nächsten Dialog legen wir fest wie die OOBE (Out-of-Box-Expirence) von Windows 10 für den Anwender angezeigt werden soll. Den Bereitstellungsmodus lassen wir auf „Benutzergesteuert“. Der Beitritt zu Azure AD stellen wir auf “ In Azure AD eingebunden“. Die Hybride Einbindung macht nur im Zusammenhang mit einem lokalen AD sinn. Den Gerätenamen lassen wir von Intune festelegen. Wenn man das nicht möchte kann man den letzten Schalter auf „JA“ umstellen. Dadurch kann man den Rechnername selbst wählen. In diesem Fall belassen ich es beim automitischen vergeben des Gerätenamen, da ich keine Namenskonvetion für den PoC brauche. Ist alles eingestellt klaicke wir auf „Weiter“.

OOBE-Einstellungen

Den Dialog „Bereichstag“ und Zuweisungen überspringen wir jeweils mit einem Klick auf „Weiter“. Und im Schritt „Überprüfen + erstellen“, bestätigen wir den Dialog mit einem Klick auf „Erstellen“. Die Zuweisung zu einer Gruppe werden wir im Nächste Kapitel durchführen. Dann erstellen wir eine Dynamische Gruppe, um alle AutoPilot geräte automatisiert einer Gruppe zuzuordnen.

Überprüfen + erstellen